Hobas GFK-Rohre mit Flüssigboden verdichtet

GFK-Rohr und Flüssigboden – eine hervorragende Kombination

Der Beweis für die unschlagbare Verbindung von GFK-Rohren und Flüssigboden wird aktuell in Nordwalde (Nordrhein-Westfalen) erbracht. Beim Austausch eines Altkanals gegen DN 1000 Hobas GFK-Rohre und -Schächte von Amiblu kommt Flüssigboden zum Einsatz. Das selbstverdichtende Material ergibt zusammen mit der entsprechenden Auftriebssicherung der Rohre eine Zwickelverdichtung, die unschlagbar ist.