GFK und ökologische Verantwortung

GFK ist ein ökologisch verantwortungsvolles Material mit einer außergewöhnlich langen Lebensdauer.

Die in GFK verwendeten duroplastischen Harze sind erheblich stabiler und haltbarer als andere Kunststoffe: GFK-Produkte haben üblicherweise eine Lebensdauer von mehr als 50 Jahren, während für  Amiblu Produkte sogar mehr als 150 Jahre Lebensdauer ausgewiesen werden. Im Ergebnis führt dies dazu, dass unsere Produkte für die Umwelt besser verträglich sind, da sie sich länger im Einsatz befinden und nicht ausgetauscht werden müssen. Am Ende ihres Lebenszyklus können GFK-Produkte und Abfälle zerkleinert werden und finden neue Verwendung in anderen Produkten oder werden z.B. in Zementwerken energetisch recycelt, wo sie fossile Brennstoffe ersetzen.

GFK-Rohre sind ökologisch verantwortungsvoll bei Herstellung, Transport und Installation. Sie zeichnen sich durch eine geringe CO2-Bilanz während der Produktion und geringe Transportkosten aus. Aufgrund ihres leichten Gewichts und einfacher Steckverbindungen (Muffe bzw. Kupplung) ermöglichen unsere GFK-Rohre zusätzlich eine schnelle und einfache Verlegung. Ihre korrosionsfreien Materialeigenschaften und die äußerst glatte Rohrinnenfläche sichern einen effizienten und wartungsarmen Betrieb.

GFK-Rohrsysteme bewältigen problemlos alle Arten von Herausforderungen im Tiefbau, wie z.B. Boden- und Verkehrslasten. Dank ihrer hervorragenden Dichtheit bei Außen- und Innendruck,  Korrosions- und AbriebfestigkeitWitterungs- und Wurzelbeständigkeit sowie Beulfestigkeit sorgen GFK-Rohre für intakte Wasser-Netzwerke und eine auf lange Zeit funktionierende Infrastruktur.

Hobas pipe jacking installation in Czajka, Poland

Wussten Sie schon?

Verglichen mit der Verlegung im offenen Graben, konnten beim Vortrieb von 7 km Hobas GFK-Rohren für die Kläranlage Czajka in Warschau, Polen, 376.734 Tonnen CO2 eingespart werden. Diese erstaunliche Menge entspricht den jährlichen Emissionen von 104.430 Pkw und wurde durch die Kombination von zwei vorteilhaften Faktoren erreicht: Zum Einen der Verlegung per Vortrieb, einer umweltfreundlichen, ressourcenschonenden Verlegemethode und zum Anderen der Verwendung von GFK-Rohren, die einen vorteilhaften CO2-Fußabdruck vorweisen können.

Amiblu glassfibers

Warum ist GFK so leistungsstark?

GFK-Produkte sind aufgrund ihrer Materialeigenschaften optimal für Infrastrukturprojekte geeignet. Die sehr lange Lebensdauer des Materials, sowie die hohe Qualität und Umweltfreundlichkeit von Amiblu GFK-Rohrsystemen macht sie zu einer Lösungen für Generationen.


man on pipe cheering

Warum ist GFK die wirtschaftlich beste Lösung über die gesamte Produktlebensdauer?

Die lange Lebensdauer von Amiblu GFK-Produkten hat viele Vorteile für Planer, Baufirmen und Betreiber oder Kommunen: GFK-Rohrsysteme sind wartungsarm, kosteneffektiv und eine Investition mit langer Lebensdauer.


man showing image on computer

Inwiefern leistet GFK einen Beitrag für die Gesellschaft und dessen soziale Entwicklung?

GFK-Produkte sind konzipiert, um den Anforderungen heutiger und zukünftiger Generationen gerecht zu werden. Sie sorgen für den sicheren Transport von Abwasser und die Bereitstellung der lebensnotwendigen Ressource Wasser. Sauberes Wasser ist eine Grundbedingung für unsere Gesundheit.

Daten

Technische Daten

Durchmesser, Druck, Steifigkeit und vieles mehr... Alle technischen Daten, die Sie für die Planung, die Verlegung und den Betrieb unserer Rohrsysteme benötigen.

Referenzen

Referenzdatenbank

Mehr als 30.000 Projekte in über 125 Ländern in über 60 Jahren: Entdecken Sie spektakuläre und technisch anspruchsvolle Bauwerke mit den Technologien von Amiblu (Flowtite, Hobas, Amiblu NC, Amiscreen) in unserer Referenzdatenbank.

Fußabdruck

Unser Fußabdruck

Wir streben an bis 2023 das erste Co2-neutrale Rohr anzubieten und bis 2030 ein Co2-neutrales Unternehmen zu werden. Wir nutzen die Ressourcen, die wir haben - unser Unternehmen, unsere Stimme und unser Netzwerk -, um die Klimakrise zu bekämpfen und Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren, Wasser so zu schätzen, wie wir es alle tun sollten.